Controller MC100

mc100

Der MC100 Controller vervollständigt die standard Produktpalette der MORSE Modems. Er wird vorwiegend eingesetzt, wenn bereits ein Kommunikationskanal (z.B. IP) vorhanden ist und daher keine Notwendigkeit zur Kommunikation über den Funkkanal oder GPRS notwendig ist.

Der MC100 Controller besteht aus dem Computerteil der Funkmodems – somit ist die Modularität und Anwenderkompatibilität mit den Funkmodems gegeben und dieselben Tools zur Steuerung und Diagnose können benutzt werden.

Typische Anwendungsbereiche

  • Ergänzung von MORSE Netzwerken an Orten, wo bereits ein Kommunikationskanal vorhanden ist (hauptsächlich IP Netzwerke)
  • An Netzwerkpunkten wo eine größere Anzahl von Ports, oder digitalen/analogen Eingängen/Ausgängen erforderlich sind
  • Hardware Konverter Ethernet/serielle Kanäle

Vorteile

  • Anwender kompatibel mit Funkmodems
  • Sleep mode mit Stromaufnahme von 2.5 mA
  • Modulares KonzeptEthernet, RS232 max 4x, RS422/485 max 2x, I/O – 2xAI, 2xAO, 2xDI, 2xDO
  • Hohe mechanische Widerstandsfähigkeit – robustes Druckguß Aluminium Gehäuse
  • Monatage auf DIN rail oder mit 4 × M4 Schrauben
  • Programme für Fernsteuerung, Einstellung und Diagnose kostenlos verfügbar
  • Funktionalität bewährt unter extremen Klimatischen Bedingungen in verschiedenen Teilen der Welt

 

Control and diagnostics
Modules
Operating manual
Production code

Leaflet

Technical parameters

Optional modules 5 slots
MTBF (mean time between failures) > 100 000 hours
Power supply typically 13.8 V (10.8–15.6)
Consumption 180 mA (I/O +50 mA)
Operating temperatures range -25 to +55 °C
Storage temperature range -35 to +85 °C
Case dimensions 208 × 108 × 63 mm
Weight 1.2 kg
Standards complied
   EMC (electromagnetic compatibility) ETSI EN 301 489-5 V 1.3.1
   Electrical safety CENELEC EN 60 950:2000
   Use in mobile environments UN Regulation No.10 (EHK No.10)